Sonntag, 3. Mai 2009

Projektkompetenz: Team Werte

Hallo ans Team Werte, Ängste und Ansichten!

ich hoffe das hier funktioniert alles und wir können gleich anfangen zu posten.

(Christiane)

Kommentare:

  1. Hey Christiane!
    Ihr habt jetzt also auch schon einen eigenen Weblog für euer Projekt. Aber sag mal, wie wollt ihr es denn nutzen, wenn man mal von der Präsentation der Ergebnisse absieht?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christiane!

    Danke, dass du den Blog erstellt hast. Ich werde noch heute den Fragebogen ins Slowakische übersetzen und versuche es die Tage online stellen.

    AntwortenLöschen
  3. Hi Christiane!
    Hab mir jetzt auch nen eigenen Blog erstellt. Hab das nämlich so verstanden, dass wir jeder einen eigenen haben sollten - und wenn dem nicht so ist, ist ja auch nicht so schlimm wenn ich auch einen hab ;)
    Also kommunizieren wir jetzt übers Blog oder übers Forum??? Ich finde das Forum hätte ja auch gereicht...
    Wollen wirs dann nächste Woche (ab Mi. - Di. haben wir Spanisch Prüfung) mal angehen die deutschen Fragebögen zu verschicken?
    Lg!

    AntwortenLöschen
  4. Ich versuche den Blog zu lernen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, dass ich das geschafft habe. Ich kann hier schreiben.Ich habe auch die Frage, ob wir jetzt übers Blog oder übers Forum kommunizieren.
    Ich habe tolle Nachrichten!Alles waren super mit dem Fragebogen in Griechenland. Er hat funktioniert!
    Die Grieche haben gesagt, dass er sehr interessant war und leicht zu ausfüllen. Sie warten die Ergebnisse.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Zusammen,

    jetzt hab ich ein neues konto, weil ich mich mit den alten daten komischerweise nicht anmelden kann.ich würde vorschlagen, wir bleiben bei dem forum - den kennt auch ferdinand - und hier werden wir halt über unsere vortschritte informieren.

    ich habe heute den slowakischen fragebogen online-gestellt und die links auch schon rumgeschickt, so dass sie ihn bis mittwoch ausfüllen sollen.

    wenn ihn jemand sehen möchte - auch wenn er wahrscheinlich nicht viel verstanden wird :), dann hier die links:
    Seite 1: http://www.surveymonkey.com/s.aspx?sm=tPdHI5XlqfvWSr_2bMDkwpEw_3d_3d

    Seite 2: http://www.surveymonkey.com/s.aspx?sm=c_2bdin4R2otSWiFuHjWGyFA_3d_3d

    Viele liebe Grüße,
    Noémi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo alle,

    So wie ich das verstanden habe ist dieser Blog vorallem dazu da um Herrn Kratky und Frau Schultheis auf dem neuesten Stand unseres Projektes zu halten. Wir wissen ja, wie weit wir sind und tauschen uns ja über E-mail und Forum aus. Trotzdem liste ich jetzt einfach mal auf, was wir alles gemacht haben. Sagt Bescheid oder kommentiert es falls ich etwas vergesse.

    AntwortenLöschen
  8. Zusammenfassung über unsere Tätigkeit:
    * Zuerst haben wir alle zusammen den Fragebogen erstellt und immer wieder an Kleinigkeiten gefeilt oder Formulierungen geändert, sodass der Fragebogen so einfach zu verstehen ist wie nur möglich.

    * Dann haben wir uns über die Anzahl und das Alter der Befragten ausgetauscht und beschlossen, dass unsere Zielgruppe zwischen 20 und 30 Jahre alt ist. Wir werden alle versuchen mindestens 30 Leute zur Teilnahme zu bewegen. Eine weitere Unterteilung zwischen Männern und Frauen haben wir nach einigem Hin und Her unterlassen.

    *Dann haben wir erfahren, es muss auch eine These oder Forschungsfrage geben. Diese haben wir dann gefunden, diskutiert und auf der Gruppenwiki veröffentlicht.

    *Zwischendurch wollten sich mal einige Lehramtler an unserem Projekt beteiligen, die aber dann wieder abgesprungen sind. Franzi und Sandra haben im Rahmen ihres Projektes über Behinderte einige Frage zu unserem Fragebogen hinzugefügt.

    AntwortenLöschen
  9. * Letztendlich war unser Fragebogen dann auc mal fertig und Ferdinand, Charula und Noémi haben ihn auf französisch, griechisch und slowakisch übersetzt.

    *Mit der Grafstat-Software habe ich dann den Fragebogen als online-Version erstellt und als E-mail Anhang zu Testzwecken verschickt. Man konnte den Fragebogen dann zwar ausfüllen, aber ob und wo die Antworten dann hingekommen sind, weiß niemand. Nachdem ich über eine Woche lang immer wieder versucht habe die online-Version irgendwie so zu verschicken, dass ich die Antworten lesen kann, habe ich Noémi um Hilfe gebeten.

    * Noémi hatte die Idee, dass es wohl einen Server geben müsste, wo die Antworten hingesendet werden und hat auch noch mal über eine Woche daran gearbeitet.

    * Auch die Tutoren konnten uns nicht helfen. Jetzt haben wir von Daniela erfahren, dass sie das selbe Problem hatte und dann gab es auch den Link auf der IPK-Seite zu Monkeysurvey.
    Also waren ca. 3 Wochen lang Basteln an der Grafstat-version völlig umsonst!

    AntwortenLöschen
  10. * Nach diesem Frust hat jetzt Bettina die Umfrage bei Monkeysurvey erstellt. Sie und ich haben jetzt den Fragebogen online verschickt und erwarten die Antworten noch in dieser Woche.

    * Währenddessen war Charula viel schneler als wir. Ich weiß nicht, wie sie es geschafft hat, aber ihre Ergebnisse hat sie uns schon letzte Woche gesschickt. Ich glaube, sie muss sie noch auswerten, bin mir aber nicht sicher. Vielleicht hat sie das auch schon gemacht.

    * Ferdinand erhebt die Daten per Hand und telt den Fragebogen als Zettel aus. Die Ergebnisse wird er uns dann mitteilen.

    *Noémi hat dann auch zu Surveymonkey gewechselt und die Fragen in er Slowakei verschickt. auch sie wartet jetzt.

    --> wir warten quasi im Moment alle auf die Antworten der Befragten oder sind mit der Auswertung beschäftigt

    Ich glaube das war's soweit von mir. Wenn euch noch was einfällt bitte anhängen, weil diese Liste natürlich nur auf meiner Sicht beruht und wahrscheinlich einiges ausgelassen hat.

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  11. Christiane hat schon unsere wichtigsten Schritte beschrieben, vielleicht kann ich noch einige interessante Details hinzufügen.

    *Das Programm Grafstat hat uns wirklich viel Kopfzerbrechen bereitet. Für mich war es auch sehr wichtig, dass ich den slowakischen Fragebogen online verschicken und ausfüllen lassen kann, weil es nicht ging sie in ausgedruckter Form zu verteilen – Slowakei ist ja nicht wirklich um die Ecke! Deswegen war ich enttäuscht, dass es mit dem Programm nicht geklappt hat. Ich würde es den anderen und den Zukünftigen IPK-Teilnehmern nicht empfehlen: es ist kompliziert und bringt nicht viel.

    *Den slowakischen Fragebogen habe ich schließlich auf www.SurveyMonkey.com erstellt und es hat wunderbar geklappt. Das Programm ist genial: es werden sogar die Antworten ausgewertet.

    *Ein Tipp: wenn man viele Menschen erreichen will und möglichst viele ausgefüllte Fragebögen erzielen will, dann ist es eine tolle Idee statt des klassischen Kommunikationsmittels (e-Mail) andere, neuere zu benutzen: bei mir hat sich Facebook bewährt. Während von den per E-Mail angeschriebenen Bekannten (ca. 60) nach 2 Tagen nur 15 den Fragebogen ausgefüllt haben, ist diese Zahl nach einer verschickten Facebook-Nachricht auf das 3-fache gestiegen. Und das innerhalb von wenigen Stunden!!!

    *Fazit: wenn du gute Ergebnisse erreichen willst, dann kannst du ruhig auf SurveyMonkey und Facebook setzen!

    Noémi

    AntwortenLöschen
  12. Noch eins: Christiane? Hast Du schon den Link zu unserem Blog in ZUM in das Gemeinsamea thread reingeschrieben?

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe den Link zu unserem Blog in ZUM geschrieben. Habe ich etwas falsch gemacht?
    Christiane. Musste ich noch etwas auswerten? Ich weiß nicht.Ich gratuliere dir zur Schritte.

    AntwortenLöschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Charula!

    Super! Danke! (dass du den Link veröffentlicht hast).

    Also ich hab die Ergebnisse auch schon. Ich bin gerade dabei sie im Excel bearbeiten. Ich mache gleich grafiken dazu.

    AntwortenLöschen
  16. Ich bins nochmal

    Charula, ich habe beim ZUM geschaut und ich habe da nicht gesehen, dass du da den Link zu diesem Blog reingeschrieben hast.

    Hast du den Thread bei ZUM gemeint, wo auch die anderen IPK-Teilnehmer immer mitschreiben? Ich habe es da wirklich nicht gesehen :-(

    Zu welchem Datum hast du es geschrieben?

    Und bis wann brauchst du unsere Ergebnisse (Deutschland und Slowakei)? Oder musst du die nicht präsentieren?

    Liebe Grüße,
    Noémi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Noeemi
    Ich muss alle Ergebnisse am 10.07.09 präsentieren.
    Kann ich?
    Entschuldigung! Vielleicht habe ich über blog nicht gut verstanden. Ich habe das auf BarbaraRs Wikiseite geschrieben. Es gab dort alle Blogs außer unseres.Hast du etwas andere gemeint?

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Charula

    ich habe das Forum bei www.zum.de gemeint. wiki hab ich voll vergessen. super, dass du es gemacht hast. gut, das wir dich haben! DANKE!!

    hast du jetzt alles, was du zu deiner präsentation brauchst? sonst melde dich!

    lg,
    Noémi

    AntwortenLöschen
  19. Zum aktuellen Stand:

    * Alle Fragebögen sind fertig ausgefüllt worden und wir haben sie uns untereinander zugeschickt, sodass wir nun alle im Besitz sämtlicher Ergebnisse sind um sie vergleichen zu können

    * Charula hat ihre Präsentation bereits gegeben

    * Christiane, Noémi und ich sind momentan dabei, die Ergebnisse miteinander zu vergleichen. Außerdem sind wir dabei Schaubilder und Diagramme zu erstellen um die Ergebnisse bildlich darzustellen. Auch müssen wir uns auf die wichtigsten/interessantesten Ergebnisse beschränken (zumindest bei der Präsentation), also müssen wir eine Auswahl treffen.

    * Da wir am 16.07 eine Zwischenpräsentation haben, werden wir unsere bisherige Arbeit gemeinsam reflektieren

    AntwortenLöschen
  20. Hallo zusammen,
    meine Präsentation war gut. Ich hoffe, dass ihr auch eine gute Zwissenpräsentation habt. Ich habe über unsere Zusammenarbeit gefreut. Das war für mich eine interessante Erfahrung.Ich wünsche euch ein gutes und erfolgreiches Studium. Schöne Ferien.
    Auf Wiedersehen
    Charula

    AntwortenLöschen